Kidz: Orthesen

Date:31 Dez, 2015

Kidz: Orthesen

Fuß-Orthesen:
Orthesen dienen der Stabilisierung und werden zur Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur von Gliedmaßen oder des Rumpfes eingesetzt.
Bei körper- und mehrfach behinderten Kindern kommen häufig Fuß-Orthesen zum Einsatz. Sie sollen eine mögliche Beinlängendifferenz ausgleichen, Fehlstellungen korrigieren oder beim Laufen unterstützen.

Korsett:
Bei einer Skoliose (= krankhafte Deformation der Wirbelsäule) müssen betroffene Kinder oft eine Zeitlang oder dauerhaft ein medizinisches Korsett tragen. Auf diese Weise soll dem Rücken oder dem Nacken mehr Stabilität verliehen und Schmerzen gelindert werden.
Beispiel Chêneau-Korsett: Dies ist ein aktives Einatmungsderotationskorsett, das von dem Franzosen Jacques Chêneau in den 70er Jahren als Orthese zur Behandlung von Skoliosen entwickelt wurde. Es wird oft für Patienten angefertigt, die noch wachsen. Die Tragezeiten des Korsetts variieren, viele Kinder tragen es nur stundenweise, andere den ganzen Tag.
Es wird passgenau hergestellt (Gipsabdruck) und muss immer wieder neu dem Längenwachstum des Kindes angepasst werden.